Was ist Biohacking?

Für den Begriff „Biohacking“ gibt es keine einheitliche Definition, was auch gut ist, da jeder Biohacker seine eigene Herangehensweise und Methoden hat.

Eine weitverbreitete Definition von Biohacking ist daher:

Körper und Geist besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen und so neue Tools (sogenannte Biohacks) zu gewinnen, um Leistung und Wohlbefinden zu beeinflussen.

 

Meine Definition von Biohacking bringt es kurz und knapp auf den Punkt:

Biohacking ist ganzheitliche Selbstoptimierung

 

Ein Biohacker per se hat den Drang danach die bestmögliche Version von sich Selbst zu finden. Er experimentiert viel, versucht Körper und Geist besser zu verstehen, das Wissen auseinander zu nehmen um dann zu überlegen wie man es in verbesserter Form wieder zusammensetzen oder kombinieren kann.

Der Begriff Biohacking setzt sich zusammen aus Bio – die Biologie und Hacking – was  aus der IT Welt stammt und in unserem Feld bedeutet, dass System Körper oder Geist zu verstehen und es gezielt zu „hacken“, sprich zu verändern im Sinn der Selbstoptimierung.

In dem Moment, wo du verstehst wie dein Körper und dein Geist funktionieren, kannst du ihn gezielt beeinflussen und so dein Energielevel, deine Produktivität und  deine mentale Stärke auf ein völlig neues Level bringen.

Im Rahmen des Biohackings fällt auch oft der Begriff Quantified Self. Der Quantified Self Trend fokussiert sich auf die Messbarkeit des eigenen Körpers, anhand deren Auswertung man Maßnahmen für ein gesünderes Leben ableitet. Gesundheitsdaten und Aktivitäten werden mit unterschiedlichen technischen Tools gemessen und dokumentiert. Messbare Daten sind beispielsweise: Schritte, Schlafqualität, Puls, Blutdruck oder auch die Stimmungslage. Dies ist eine Methode um zu überprüfen, ob die angewandten Methoden im Sinn der Selbstverbesserung wirken oder nicht.​ 

Doch womit konkret beschäftigt sich der Biohacker?

Im Wesentlichen gibt es 4 Hauptfelder, bei denen man mit seiner Selbstoptimierung ansetzen kann:

Mindset

Die wohl wichtigste Komponente ist dein Mindset. Des gesündeste Körper bringt dir nichts, wenn dein Kopf dem Stress nicht entkommt. Es geht also darum wie man seine Gedanken, Gefühle und Gewohnheiten so beeinflussen kann, dass man ein glückliches und besseres Leben führt. Wie schaffe ich es Dinge loszulassen? Wie schaffe ich es im stressigen Alltag entspannt zu bleiben? Wie schaffe ich es über längere Zeit meine Konzentration aufrecht zu erhalten? Hierfür gibt es die unterschiedlichsten Methoden.

Ernährung

Die Nahrung ist der Energielieferant für deinen Körper und ist daher maßgeblich für die psychische und physische Leistungsfähigkeit ausschlaggebend. Die optimale Ernährung deckt die Aufnahme aller nötigen Nährstoffe ab und vermeidet Stoffe, die unser Energielevel beeinflussen. Beispielsweise Zusatzstoffe, Zucker oder belastete Lebensmittel. Doch damit nicht genug, mit unterschiedlichen Kombinationen von Nährstoffen kann man seine Leistungsfähigkeit nochmals gezielt steigern und auch der Geschmack muss nicht zwangsläufig auf der Strecke bleiben.

Körper

Hier geht es nicht nur darum deinen Körper in eine ansprechende Form entsprechend deiner Vorstellungen zu bringen, sondern vielmehr darum, dass du dich in deinem Körper wohl fühlst. Das Ziel ist es im Flow zu sein, die Energie, Leistungsfähigkeit und Fitness auf einem hohen Niveau zu halten, sprich rundum einen gesunden Körper zu haben. Zum Einsatz kommen unterschiedliche Trainingsmethoden, eine Variation in der Beanspruchung der Muskeln und eine verbesserte Regeneration.

Umwelt

Entscheidend ist zudem die Umgebung, in der du dich aufhältst. Das können zum einen die Menschen sein, mit denen du dich umgibst, es beinhaltet aber auch deine Lebensräume, privat und beruflich. Ist dein Schlafzimmer so gestaltet, dass du optimal schlafen kannst? Wie ist dein Arbeitsplatz gestaltet? Das Thema Strahlenbelastung ist leider konstant zunehmen, auch hierbei gibt es einige Möglichkeiten sein Umfeld zu optimieren und so der schädlichen Belastung ein Stück weit zu entgehen.

Dein Einstieg ins Biohacking

einstieg-biohacking
18. Juni 2020
7 Einstiegstipps für Biohacker

Aller Anfang ist schwer? Nicht wenn du Biohacker werden möchtest! Hier sind...

Weiterlesen